Schlagwörter

, , , , , , , , ,


Klappentext:
Die Zukunft – trotz aller Errungenschaften so ungewiss wie nie zuvor.Im 22. Jahrhundert hat die Menschheit Raumstationen in der Unendlichkeit errichtet und erforscht das Sonnensystem – bemüht, im Weltall das zerbrechliche Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, das auf der Erde zwischen den zwei Machtblöcken existiert: der „Union“ und den „Republiken“. Mark Brandis ist Testpilot und fliegt im Dienste der neutralen Venus-Erde Gesellschaft für Astronautik, kurz VEGA.Immer wieder sieht er sich vor Gefahren gestellt, in denen er sich entscheiden muss: seinem Befehl zu gehorchen, oder seinem Gewissen – für sein eigenes Wohl oder für das, woran er glaubt …2129: Kein ruhiges Weihnachten für Commander Brandis und seine Crew. Die Evakuierungs-maßnahmen eines Gebiets von 500 km² um den Kilimandscharo in Ostafrika stellt die Logistik der Helfer bereits vor unüberwindbare Probleme. Anscheinend immun gegen die radioaktive Strahlung schießen selbsternannte Freiheitskämpfer, die »Fliegenden Löwen«, auf die Hilfstruppen. Und Ruth wartet verunglückt in einem gestrandeten Transporter bei Nairobi auf Rettung …

Mark Brandis: Alarm für die Erde Teil 1+2 (Folge 17+18)
Label: Folgenreich / Universal
Produktion: Interplanar
Extras: Mark Brandis Wallpaper , Mark Brandis Homepage,

Einleitung:
Wenn es in den letzten Jahre eine Hörspielserie gab, welche für verflucht hohe Qualität stand, dann war es Mark Brandis. Die Hörspiele aus dem Hause Folgenreich, produziert von Interplaner bestachen sie durch technische Brillanz und spannende Geschichten, welche auf den original Romenen aus den 70er und 80er Jahren basieren. Ob uns auch die neuste Folgen überzeugen können, erfahr ihr in unserer Rezension zu Mark Brandis: Alarm für die Erde Teil 1+2 (Folge 17+18).

Inhalt:
Am Kilimandscharo ist die Hölle los, und zwar buchstäblich. Ein Erdbeben hat die Region um den Riesigen, als erloschen geltenden Vulkan erschüttert. Zu allem Überfluss wird im Kilimandscharo in den letzten Jahrhunderten angesammelter atomarer Müll gelagert, der die gesamte Region nun zu verseuchen droht. Mark Brandis findet sich unvermittelt, wie so oft mittendrin statt nur dabei und wird erstens zum Hochkommissar befördert und zweitens wird ihm die Leitung für die Evakuierungsmission um den Kilimandscharo übertragen. Bei der Erfüllung seiner neuen Mission machen Mark Brandis, die „fliegenden Löwen“ genannten afrikanischen Freiheitskämpfer das Leben schwer, welche zu allem Überfluss gegen die aufsteigende radioaktive Strahlung immun zu sein scheinen.

Damit nicht genug, findet sich Mark neben diesem Problem noch mit unterschiedlichen politischen Interessen und nicht zuletzt mit seinen eigenen Eheproblem konfrontiert. Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, gehört es zu seinem neuen Aufgabengebiet, festzulegen wer, in welcher Reihenfolge evakuiert werden soll. Anders ausgedrückt zu entscheiden werden leben darf und wer seinem Schicksal überlassen werden soll. Am Ende scheint Mark völlig zu resignieren fängt an sich zu besaufen und wird von Albträumen geplagt. Als bei durch ein gewagtes Flugmanöver, die drohende Katastrophe mittels Sprengung abgewendet werden soll und ein guter Freund bei dem Versuch ums Leben kommt, bleibt nur ein Mann über, der die gefährliche Mission zu Ende führen kann. Wird Mark sich fangen und alles zu einem guten Ende kommen?

Fazit:
Mark Brandis: Alarm für die Erde Teil 1+2 (Folge 17+18) bietet alles, was man von einem guten Scifi Hörspiel erwarten kann. Dem geneigtem Hörer wird die Geschichte durch eine ausnahmslos tolle Sprecherauswahl und einem ausgezeichnetem Soundgewand schon aus technischer Sicht auf höchstem Niveau präsentiert. Die Geschichte, die ausnahmsweise mal wieder auf Mutter Erde stattfindet, bietet darüber hinaus viele unterschiedliche Facetten, sodass nicht nur Scifi Fans voll auf ihre Kosten kommen. Ob nun politische Intrigen, zwischenmenschliche Beziehungen oder moralische Konflikte, alles wird, geboten und verleiht der Geschichte sowohl Kurzweil als auch Tiefgang jenseits von oberflächlichem patriotischen Tamtam àla Hollywood. Tolle Hörspielunterhaltung die Lust auf mehr macht. (SWE)

Bewertung:

  

Advertisements